top of page
  • Emily Paersch

Die beste Zeit zum Schreiben



„Wir sollen in unseren guten Stunden schreiben, nicht in unseren schwachen,“ sagte schon Kurt Tucholsky. Experimentieren Sie. Finden Sie heraus, wann die Feder am besten fließt. Es gibt

Zeiten, da will uns einfach nichts gelingen und falls Sie die ersten Male nichts zu Papier bringen, ziehen Sie keine voreiligen Schlüsse. Auch Sie finden die für Sie richtige Tageszeit, zu welcher Sie die Muse am liebsten küsst.

8 Ansichten
bottom of page